English

>> Für die Darsteller hier klicken

RUEDI GERBER (REGIE UND PRODUKTION)
Ruedi Gerber wurde 1956 in Bern geboren. Er begann seine Karriere als professioneller Theaterschauspieler, spielte  in über 30 Theaterstücken in ganz Europa. Außerdem war er mit seiner Ein-Mann-Show «Spiwit of Spwing», für die er als Autor, Regisseur und Darsteller verantwortlich zeichnete, auf Tournee.

1990 schloss Ruedi Gerber sein Filmstudium an der Tisch School of the Arts an der New York University mit Erfolg ab. Er führte bei einer Anzahl preisgekrönter Kurzspielfilme Regie, darunter CAFÉ MECANIQUE, eine traumähnliche Geschichte über die abendliche Begegnung zwischen einem Mann und einer Frau zur Musik von Carla Bley (Preis in Chicago und bester Kurzfilm an den Solothurner Filmtagen), MIDNIGHT BARBEQUE, eine im Thriller-Stil gehaltene Parodie auf William Burroughs an Wilhelm Tell erinnernde wahre Lebensgeschichte, und COMMUNICATION AT YOUR WORKPLACE, eine durch das EDI Schweiz preisgekrönte Auftragsserie von kurzen Comedy-Filmen zum Thema Misskommunikation.

Daneben realisierte Gerber verschiedene preisgekrönte Dokumentarfilme, u.a. LIVING WITH THE SPILL, eine Dokumentation über die Ölpest vor der Küste Alaskas für den britischen Sender Channel 4, und META-MECANO, ein Film über Jean Tinguelys und Niki de Saint Phalles Einzug in das von Mario Botta gebaute Tinguely Museum (Preis „Bester Architektur-dokumentarfilm“, Paris 1997)
2002 führte Ruedi Gerber in seinem ersten amerikanischen Spielfilm HEARTBREAK HOSPITAL Regie, einer Komödie mit Patricia Clarkson, Demián Bichir, John Shea und Diane Venora.

2005 begann er mit der Arbeit am Film, der zu BREATH MADE VISIBLE wurde, einem Dokumentarfilm über Anna Halprins inspirierendes und bahnbrechendes Leben und ihre Arbeit, und SENIORS ROCKING.

FILMOGRAFIE
2010          SENIORS ROCKING (Kurz-Dokumentarfilm; Regisseur, Produzent)
2009          BREATH MADE VISIBLE (Dokumentarfilm; Regisseur, Produzent)
2002          HEARTBREAK HOSPITAL (Spielfilm; Regisseur, Produzent und Autor)
1997          META-MECANO (als Rudolf Gerber. Dokumentarfilm; Regisseur, Produzent und Autor)
1992-94     COMMUNICATION AT YOUR WORKPLACE (Kurzfilmserie; Regisseur)
1991          MIDNIGHT BARBEQUE (Kurzfilm; Regisseur, Produzent)
1991          LIVING WITH THE SPILL (Dokumentarfilm; Regisseur, Produzent)
1990          CAFÉ MECANIQUE (Kurzfilm; Regisseur, Produzent)

 ADAM TEICHMAN (KAMERA)
Adam Teichman ist seit über 25 Jahren bei Film und Fernsehen als Kameramann für Spiel- und Dokumentarfilme tätig. Auch in filmischen Dokumentationen wie THUG ANGEL, THE LIFE OF TUPAC SHAKUR, WELCOME TO DEATH ROW RECORDS, STAND AND BE COUNTED, THE LIVING CENTURY und HEALTHY BABY GIRL erscheint er als Kameramann und Berater. Daneben arbeitet er regelmässig für viele populäre Unterhaltungssendungen wie die Oprah Winfrey Show, die Dr. Phil Show und The Doctors sowie für zahlreiche Archivdokumentationen der Grammy Foundation NARAS; viele dieser Arbeiten sind im neuen Grammy Museum in Downtown Los Angeles zu sehen. Teichman ist Inhaber der in Los Angeles ansässigen AT Productions.

MARIO GRIGOROV (MUSIK)
Mario Grigorov ist ein Filmkomponist bulgarischer Herkunft. Seine Familie (sein Vater war Konzertpianist und Trompeter) erkannte ihn als musikalisches Wunderkind; im Alter von fünf Jahren wurde Mario der jüngste je zugelassene Student am Konservatorium in Sofia. Bevor er achtzehn Jahre alt war, hatte er schon in vier verschiedenen Ländern Musik studiert und wurde ein versierter Konzertpianist und Improvisator in den Stilen Jazz, Klassik und World Music. Mario studierte Performance und Komposition am Konservatorium der Stadt Wien und später Jazz und elektronische Musik am New South Wales Conservatorium in Australien. Seine umfangreiche Erfahrung hat ihn zum überaus produktiven Komponisten gemacht, der er heute ist.

Mario Grigorovs bekannteste Filmarbeiten stammen aus seiner langjährigen Zusammenarbeit mit dem Regisseur Lee Daniels und umfassen drei Filme: SHADOWBOXER, TENNESSEE und PRECIOUS, der für 6 Academy Awards nominiert war und zwei davon gewann. Besonders berühmt ist Grigorov ebenfalls für seine dokumentarischen Arbeiten. Sein Verdienst beinhaltet die Festivalfavoriten THE THIRD WAVE: A VOLUNTEER STORY, präsentiert von Sean Penn, den biografischen Dokumentarfilm über Anna Halprin BREATH MADE VISIBLEdes Regisseurs Ruedi Gerberund den KriegsdokumentarfilmTAXI TO THE DARKSIDEvon Alex Gibney, der 2008 den Academy Award gewann.


>> Weiter zu den Darstellern